Österreich ist mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von ca. 1.100 mm pro Jahr eines der wasserreichsten Länder Europas. Umgerechnet sind das ca. 92 km³ Wasser. Diese gewaltige Menge entspricht rund dem doppelten Volumen des Bodensees!

Ca. 50% des verwendeten Trinkwassers kommen in Österreich aus Grundwasserressourcen und 50% aus Quellen. Wasser ist das Lebensmittel Nummer eins, Landwirtschaft, Industrie, Gewerbe und Haushalte benötigen Wasser. Wasser wird zur Energieerzeugung genutzt, ist wichtig für Tourismus, Freizeitgestaltung und Erholung. Flüsse, Bäche und Seen sind einzigartiger Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Wasser reguliert das Klima. Als verbrauchtes Gut wird es in Form von Abwasser behandelt, gereinigt und über die Flüsse an den Wasserkreislauf zurückgegeben. Wasser hat jedoch auch ein anderes, bedrohliches Gesicht: als unberechenbare Naturgewalt, die Hochwässer und Überschwemmungen mit sich bringt.

Wir sind herausgefordert, respektvoll mit diesem wertvollen Gut umzugehen. Es liegt auf der Hand, dass der Schutz und der nachhaltige Gebrauch der Ressource Wasser für kommende Generationen vorrangiges Ziel sein muss. (Quelle: http://www.lebensministerium.at/wasser/wasser-oesterreich.html)

Als österreichisches Unternehmen legt claro großen Wert auf eine intakte Umwelt. Und vor allem auf sauberes Wasser. Denn Wasser bedeutet Leben und ist gleichzeitig Österreichs wichtigster „Rohstoff“. Wir von claro arbeiten daher täglich daran, durch Innovationen unsere Produkte noch umweltfreundlicher zu machen. Das beste Beispiel sind die neuen claro öko Produkte. Mit der neuen Philosophie „Grün. Aber gründlich“ sollen ökologische Vorteile und Reinigungskraft in Einklang gebracht werden. Geschirrspültabs ohne Chlor und Phosphate belasten das Grund- und Oberflächenwasser viel weniger und schonen so die Umwelt. Gleichzeitig konnte die Reinigungskraft weiter verbessert werden.