Thomas Tumler überrascht in Beaver Creek

Thomas Tumler fährt aufs Riesentorslalom-Podest

Bild von Marcel Hirscher, Stefan Luitz und Thomas Tumler

BEAVER CREEK 02.DEZ.18 FIS World Cup: Marcel Hirscher (AUT), Stefan Luitz (GER) und Thomas Tumler (SUI). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Der Schweizer startet mit der hohen Nummer 48 ins Rennen und fährt im ersten Durchgang auf den 21. Platz. Zu dem Zeitpunkt hätte er sich noch nicht träumen lassen, dass er mit seinem zweiten Lauf alles ändert. Tumler legte im zweiten Durchgang Laufbestzeit hin. Bis auf die letzten beiden Fahrer leuchtete die Zeitmessung jedes Mal rot auf, was die Führung des 29-Jährigen bis dahin bedeutete. Am Ende ging das Rennen an den Deutschen Stefan Luitz. Platz zwei belegte der Österreicher Marcel Hirscher. Thomas Tumler kann seinen dritten Platz – und erste Podestplatzierung noch immer nicht fassen. «Nach meiner Fahrt im ersten Lauf hatte ich nicht einmal daran geglaubt, dass dies für den zweiten reichen würde. Und jetzt das. Fantastisch. Mir fehlen die Worte.», berichtete die NZZ.

Der Schweizer ist seit der Saison 2018/19 teil des claro Naturtalente Teams.

Gruppenbild claro Familie

Das gesamte claro Team freut sich mit Thomas Tumler und hat bereits die Sektkorken knallen lassen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.