Alle Jahre wieder…

Bereits zum 20. Mal in Folge öffnete claro am 15. & 16. November 2013 seine Türen zum halbjährlichen Lagerabverkauf.

Laut unseren Aufzeichnungen durften wir nahezu 700 Besucher zählen.

Dass der absolute Verkaufsschlager unser Tab-Kübel um € 35,- ist, ist längst kein Geheimnis.
Natürlich konnte man dort auch andere wichtige Geschirrspül-Zusätze, wie Klarspüler oder Regeneriersalz kaufen.  Bild3

Für besonders zahlungskräftige Kunden, haben wir uns dieses Mal etwas ganz Besonderes einfallen lassen – so wurden alle Einkäufe ab einem bestimmten Wert mit einem 4-teiligen claro VIEW Polarset im Wert von € 20,- belohnt.

All jene, welche es dieses Mal nicht zum Abverkauf geschafft haben, können sich den 23. & 24. Mai schon mal rot im Kalender anstreichen, denn das sind bereits die Daten für das kommende Jahr 2014.

Österreich Nr. 1 im EU-Nachhaltigkeitskontest 2013!

…kologisch

Wieder einmal setzt sich Österreich im EU-weiten Umweltvergleich durch und holt sich den 1. Platz, gefolgt von Dänemark und Schweden.

Bewertet wurden verschiedene Indikatoren unterschiedlicher Bereiche wie Abfall und Ressourcen, Energie, Klima, Wasser uvm.
Der Vergleich wird alle zwei Jahre von der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführt.
Diese renommierte Auszeichnung ist natürlich auch ein wichtiger Faktor für ausländische Investoren was die unternehmerische Standortinvestition anbelangt.
Auch im internationalen Vergleich ist Österreich in der Spitzengruppe zu finden.
Besonders sehen lassen können sich unsere Wertungen in den Bereichen

Noch ausbaufähig sind die Bereiche Energieverbrauch bzw. Energieeffizienz in den einzelnen Sektoren (z. B. Verkehr), die Reduktion des Abfallvolumens und zuletzt Naturschutz.

claro’s Spartipps um die Umwelt zu schonen – kurz zusammengefasst!

…kologischWir von claro finden, dass es nicht nur die Aufgabe von großen Konzernen oder Firmen ist, zu versuchen, in allen Aspekten auch auf die Umwelt zu achten!  Auch Privathaushalte und jeder für sich selbst sollte sich darüber Gedanken machen, inwiefern auch wir zu einer besseren Zukunft beitragen können.

Abgesehen von unserem persönlichen Geheimtipp, claro Geschirrspültabs zu verwenden haben wir noch einige weitere Spar-Tipps für euch recherchiert:

  1. Wasserhahn beim Zähneputzen nicht laufen lassen – eventuell Durchflussmengenregler einbauen, welche am Auslauf der Armatur angebracht werden
  2. Auf ausgedehnte Vollbäder verzichten oder einfach reduzieren und stattdessen in die Dusche steigen.
  3. Im Garten: die Pflanzen mit aufgefangenem Regenwasser anstatt mit Leitungswasser gießen.
  4. Netzschalter statt Stand-by-Modus
  5. Energiesparlampen oder LEDs verwenden

Warum claro Produkte die Umwelt schonen könnt ihr ausführlich auf unserer Website >>www.claro.at << nachlesen.

Jeder hinterlässt seinen persönlichen “ökologischen Fußabdruck” – auch Du!

Der Begriff „ökologischer Fußabdruck“ tauchte in den letzten Jahren vermehrt in den Medien in Bezug auf die Umwelt und das Thema Nachhaltigkeit auf.

Ganz einfach erklärt handelt es sich hierbei um die gesamte Fläche der Erde, welche notwendig ist, um den Lebensstil/-Standard von uns Menschen dauerhaft zu ermöglichen. Zu dieser Fläche werden zum Beispiel Produktionsstandorte für diverse Lebensmittel oder Kleidung gezählt. Auch Standorte, welche der Bereitstellung von Energie dienen, sind eingeschlossen. Selbstverständlich könnte man diese Liste noch ewig weiterführen.

P1010808

Am Beispiel von uns – claro products GmbH – könnte man sagen, dass die gesamte Fläche, welche zur Produktion unserer Tabs und der Zusätze notwendig ist, unseren ökologischen Fußabdruck ausmacht. Um diesen so gering wie möglich zu halten, versuchen wir in jedem Bereich etwas für die Umwelt zu tun.

Materialkosten sparen als Erfolgsfaktor

In einem Produktionsbetrieb wie bei claro ist das Material einer der bestimmenden Kalkulationsgrundlagen- und Kostenfaktoren. Roh- und Packstoffe, Energie und Wasser werden teurer, der Verbrauch in der Produktion steigt.

Weiterlesen