claro ÖKO Geschirrspülpulver in der Kartondose

Wir haben uns gedacht, dass es wieder an der Zeit für eine Produktinnovation ist. Mit großer Freude dürfen wir euch das claro ÖKO Geschirrspülpulver in der neuen Kartondose vorstellen.

Was ist neu am Geschirrspülpulver?

Dass wir große Fans von Alltagserleichterungen sind, wisst ihr spätestens seit der Erfindung der wasserlöslichen Folie oder dem Alpensalz in der Pyramide. So haben wir auch an der Verpackung des Pulvers lange getüftelt. Es sollte handlich, gut zu verstauen und eine Erleichterung im Haushalt sein. Mit dem Pulver in der Dose haben wir diese Anforderungen auf jeden Fall erfüllt. Doch nicht nur die Verpackung ist neu, sondern auch der Duft und die Rezeptur. Denn auch wir wissen: man kann sich immer ein klein wenig verbessern.

Das Geschirrspülpulver ist einfach zu Dosieren

Besser für die Umwelt

Mit der Kartondose sparen wir große Mengen an Plastik ein. Auf herkömmliche Dosierhilfen kann verzichtet werden, denn es wird direkt in die Dosierkammer portioniert und man kommt mit dem Geschirrspülpulver nicht in direkten Kontakt. Das ökologische Produkt ist frei von Palmöl und Phosphat, baut sich biologisch ab und ist deshalb mit dem EU-Ecolabel und dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert.

claro ÖKO Geschirrspülpulver

Wo gibt´s das ÖKO Geschirrspülpulver zu kaufen?

Online gibt es die Neuheit zur Zeit nur in unserem Onlineshop –> claro.at/shop
TIPP: Ab 25€ Bestellwert versenden wir GRATIS nach Österreich und Deutschland.

Da das Pulver erst seit kurzem zur Verfügung steht, ist es noch nicht in vielen Märkten zu finden. Wenn du wissen willst wo es in deiner Nähe in Zukunft erhältlich ist, dann schreib uns am besten an office@claro.at unter Angabe deiner Postleitzahl.

Bio Magazin Interview mit claro Gründer und Geschäftsführer Josef Dygruber

“Wir setzen auf regionale Rohstoffe wie auch bei unserem Alpensalz aus der Region Bad Ischl. Lieferanten wählen wir stets mit Sorgfalt, wobei ein wichtiges Kriterium neben der Qualität, ein Standort in nächster Nähe zu claro ist.”, so Josef Dygruber im Interview im Bio Magazin.

Josef Dygruber, Geschäftsführer claro, im Interview im Bio Magazin

Artikel im Bio Magazin vom 9. Februar 2017

 

Maschinenpfleger – ein wahres Wundermittel, das viel zu oft vergessen wird

Beinahe täglich bietet sich für unsere Spülmaschine das gleiche Bild: Dreckige Teller, Besteck, Becher, Tassen, Gläser und Schüsseln werden nach und nach in sie hineingestellt. Sobald dann alles voll ist, geht es auch schon los, der Spülgang wird gestartet. Dabei lastet viel Druck auf der fleißigen Maschine, denn man erwartet von ihr stets nur die besten Ergebnisse und makellos sauberes Geschirr. So steht sie Tag für Tag in unserem Dienst und nimmt uns viel mühevolle Arbeit ab.

Da wird es Zeit einmal etwas zurückzugeben. Am besten tut man das in Form eines Maschinenpflegers. Den gibt es in allen möglichen Variationen. Flüssig, als Pulverkonzentrat, entfettend, entkalkend, oder sogar beides in einem. Doch egal in welcher Ausführung, verlängert dessen Anwendung die Lebensdauer unseres Geschirrspülers um ein Vielfaches. Er befreit von diversen Ablagerungen, die sich mit der Zeit ansammeln und lässt alles wieder in völlig neuem Glanz erstrahlen. Das freut uns und unsere Maschine.

Tipp: Das einzigartige claro Pulverkonzentrat in der praktischen Dose entkalkt und entfettet und sorgt so für einen umfangreichen Rundumschutz des Geschirrspülers. Der schichtenartige Aufbau des Konzentrats sorgt dafür, dass sich das Pulver genau zum richtigen Zeitpunkt, nämlich zum Hauptspülgang, löst, wodurch der Pfleger seine Kraft perfekt entfalten kann. Online exklusiv erhältlich unter https://www.claro.at/shop/de/.