Österreich Nr. 1 im EU-Nachhaltigkeitskontest 2013!

…kologisch

Wieder einmal setzt sich Österreich im EU-weiten Umweltvergleich durch und holt sich den 1. Platz, gefolgt von Dänemark und Schweden.

Bewertet wurden verschiedene Indikatoren unterschiedlicher Bereiche wie Abfall und Ressourcen, Energie, Klima, Wasser uvm.
Der Vergleich wird alle zwei Jahre von der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführt.
Diese renommierte Auszeichnung ist natürlich auch ein wichtiger Faktor für ausländische Investoren was die unternehmerische Standortinvestition anbelangt.
Auch im internationalen Vergleich ist Österreich in der Spitzengruppe zu finden.
Besonders sehen lassen können sich unsere Wertungen in den Bereichen

Noch ausbaufähig sind die Bereiche Energieverbrauch bzw. Energieeffizienz in den einzelnen Sektoren (z. B. Verkehr), die Reduktion des Abfallvolumens und zuletzt Naturschutz.

5 Punkte, die Sie beim Geschirrspülen per Hand beachten sollten!

Passend zum letzten Blog-Bericht teilen wir euch heute die 5 wichtigsten Regeln des Geschirrspülens per Hand mit!

  1. Auch hier gilt: Starke Verschmutzungen wie z.B. Angebranntes vorher in den Abfall entsorgen oder in heißem Wasser mit wenig Spülmittel einweichen.
  2. Erst spülen, wenn man mehrere Geschirrteile beisammen hat und diese dann in einem mit heißem Wasser gefüllten Becken reinigen.
  3. Nicht unter fließendem Wasser spülen!
  4. Das Spülmittel erst zugeben, wenn das Becken mit Wasser gefüllt ist. Ansonsten kann durch den Schaum leicht Schmutz übertragen werden.
  5. Spültuch/-Schwamm regelmäßig wechseln und bei 60°C waschen.

ÖKO HGSM Classic

PS: Probiert doch gleich mal unser claro ÖKO Handgeschirrspülmittel mit frischem Duft nach unberührter Almwiese!

Im Handel findet ihr es bei M-Preis, Pfeiffer und Pro/Tabor/Welas.

5 Punkte, die Sie beim Geschirrspülen beachten sollten!

Wir von claro haben extra für euch 5 simple Punkte zusammengefasst, welche ihr beim Geschirrspülen unbedingt beachten solltet:

1. Starke Verschmutzungen wie z.B. Angebranntes vor dem Spülgang vom Geschirr entfernen.

2. Bitte nicht per Hand vorspülen – bei normalen bis mäßigen Verschmutzungen ist dies absolut nicht notwendig und verbraucht nur unnötig Wasser und Strom.

3. Ein Geschirrspüler kann zwar vieles leisten, nichts desto trotz sollte man beim Einräumen des Geschirrs darauf achten, dass der Wasserstrahl die verschmutzten Stellen auch erreichen kann!

4. Um möglichst effizient zu spülen, sollte der Geschirrspüler nicht bei halber sondern möglichst voller Beladung gestartet werden.

5. Wählen Sie ein der Verschmutzung und Geschirrart angepasstes Spülprogramm – genaue Infos hierzu finden Sie zum Beispiel in der beiliegenden Beschreibung Ihres Geschirrspülers oder auch auf der Homepage des Herstellers.

Hier findet ihr noch weitere Spültipps rund ums Geschirrspülen!

Stromsparen beim Geschirrspülen durch Warmwasseranschluss

Richtig, durch den direkten Anschluss von Warmwasser an den Geschirrspüler kann tatsächlich Strom gespart werden. Richtig effizient und kostensparend wird dies natürlich erst durch die Warmwassererzeugung mittels Solaranlage, Wärempumpe, Holzheizung oder Fernwärmeanlage.

(Kosteneinsparung ca. € 20 pro Jahr) 

Muss das Wasser mittels Gas, Öl oder Strom erhitzt werden, macht ein Warmwasseranschluss wenig Sinn – hier empfiehlt sich die direkte Erhitzung im Geschirrspüler.

(Quelle: www.energy-blog.at)

claro-Putzwochen

Auch heuer haben wir im Frühjahr in den Häusern von Pro, Tabor und Welas wieder die beliebte claro-Putzwoche veranstaltet. Weiterlesen