Nachwuchstalent Michaela Dygruber

claro unterstützt einige aufstrebende Sportler wie Michaela Dygruber, Lora Ziller oder Julia Bauböck.

Heute haben wir beim Nachwuchstalent Michaela Dygruber nachgefragt, wie Ihr Winter auf den Skipisten der Welt verlaufen ist.Snapseed

“Die Saison 2017/18 ist nun auch schon wieder Geschichte. Meine Saison war geprägt von vielen Hoch´s und Tief´s.”, erzählt die 23-jährige Rußbacherin. Begonnen hat die Wintersaison auf der anderen Seite der Welt. Die Vorbereitung in Neuseeland verliefen sehr gut. Auch auf den heimischen Gletschern und in Norwegen konnte Michi ihr Können weiter ausbauen.

Die Arbeit machte sich bereits in Ihren ersten Rennen bezahlt. “Mit einigen Stockerplätzen und auch einem Sieg, sowie dem 7. Platz und 16. Platz bei den Europacup Rennen bin ich gut in die Saison gestartet. IMG_8950Leider machte ich mir danach selber zu viel Druck und konnte meine Form nicht mehr so richtig abrufen”. Es folgten einige  Ausfälle. Doch Ende der Saison konnte die Nachwuchssportlerin noch einmal Ihr Talent zeigen und fuhr einige Podiumplätze bei Internationalen FIS Rennen heraus. “Somit konnte ich meine FIS Punkte um einiges verbessern, damit steht einer guten nächsten Saison nichts mehr im Wege. Besonders möchte ich mich bei claro für die tolle Unterstützung bedanken, ohne euch wäre mir das alles nicht möglich!”

Wir freuen uns darauf Michaela Dygruber auch in der kommenden Saison zu unterstützen! In diesem Jahr ist sie zum ersten Mal im Slalom Weltcup dabei.

ÖKO Frühjahrsputz mit claro

Jetzt wird es wieder heller, wärmer und man ist voller Energie. Diese nutzt man vielleicht sogar für einen ordentlichen ÖKO Frühjahrsputz. Damit ist das Putzen und Reinigen mit ökologischen Mitteln gemeint.

ÖKO Frühjahrsputz – auf was ist zu achten?

Damit alles richtig sauber wird, ohne die Umwelt zu schaden, verwendet man am besten zertifizierte ökologische Reinigungsmittel. Wer auf das Österreichische Umweltzeichen oder das EU-Ecolabel setzt, ist auf der sicheren Seite. Die Labels sehen sich nicht nur die Umweltauswirkungen in Bezug auf Herstellung, Inhaltsstoffe, Verpackung und Transport an, sondern achten auch auf die Qualität und Leistung des Produkts. Eine Übersicht findet man unter http://www.umweltzeichen.at/cms/de/produkte/content.html

ÖKO Frühjahrsputz Spüle

Neben Fensterputzen, Entrümpeln und Ausmisten, soll man auch einen ÖKO Frühjahrsputz im Geschirrspüler durchführen. Was bringt der Frühjahrsputz in der Spülmaschine? Nicht nur die Lebensdauer des Spülers wird verlängert, auch das Ergebnis kann sich verbessern. Was muss ich dafür tun? Wichtig ist die regelmäßige Reinigung des Filters. Ist dieser verstopft, kann es sogar zu Maschinenschäden kommen. Danach checkt man, ob die Düsen im Sprüharm frei sind und ungehindert arbeiten können. Bevor das Wellnessprogramm für den Geschirrspüler startet, wischt man mit einem feuchten Tuch über die Dichtungen der Maschinentür. Jetzt ist es endlich so weit. Man stellt den claro Maschinenpfleger kopfüber in die leere Maschine. Ohne Reinigungsmittel startet man das Standardprogramm und kann sich schon auf die hygienisch saubere Spülmaschine freuen. Diese Grundreinigung wird von Experten alle 2-3 Monate, also nicht nur zum ÖKO Frühjahrsputz, empfohlen.

Wie funktioniert die Reinigung mit dem claro Maschinenpfleger?

Durch die patentierte i-seal Technologie ist die Dose besonders kindersicher. Selbst wenn man den Deckel abnimmt, kann nichts passieren, denn man ist durch eine Sorbit-Schicht geschützt. Im Geschirrspüler löst sich diese erst dann auf, wenn es Zeit für den alkalischen Reiniger ist. Durch diesen werden Fette und hartnäckige Speisereste entfernt. Zu guter Letzt sorgt die dritte, saure Schicht für Kalkfreiheit in der Maschine und im Abfluss.

Maschinenpfleger_Pulver_ÖKO

Warum ist der claro Maschinenpfleger umweltfreundlich und perfekt für den ÖKO Frühjahrsputz?

Durch das Konzentrat wird auf Wasser und Füllstoffe verzichtet. Größe und Gewicht verringern sich und CO2 wird im Transport eingespart. Das Pulver basiert auf Mais und schont als natürlicher Rohstoff die Umwelt. Die kleine handliche Dose gibt´s exklusiv im Onlineshop: www.claro.at/shop

claro gewinnt Energy Globe!

Den Energy Globe Oberösterreich hat claro in der Kategorie Wasser erhalten.

Letzte Woche wurde der Energy Globe Award, der weltweite Preis für Nachhaltigkeit, in der „Mein Holter-Bad Ausstellung“ in Wels vergeben. Hier siegte die claro products GmbH mit seiner speziellen nachhaltigen Produktion von umweltfreundlichen Geschirrspülmitteln in der Kategorie Wasser. Durch die Erfindung der wasserlöslichen Folie, welche zu 100 % biologisch abbaubar ist, können große Mengen an Plastik eingespart werden. Durch Optimierung der Produktion in Mondsee konnten in den letzten sechs Jahren insgesamt 2/3 an Strom- und Wasserverbrauch, Absaugpulver und Bruchtabs eingespart werden. 99% der claro Verpackungen werden aus Österreich bezogen, um die Transportwege so kurz wie möglich zu halten.

Übername der Energy Globe Urkunde durch Natalie Kastenhuber und Miriam Kronreif von claro

Natalie Kastenhuber, Miriam Kronreif, Landtagsabgeordnete Ulrike Schwarz
Übergabe der Energie Globe Oberösterreich Urkunde in der Kategorie Wasser.
©Klemens Fellner

Von claro nahmen Natalie Kastenhuber und Miriam Kronreif die Urkunde entgegen.

 

 

Klarspüler im Test – claro ist Vergleichssieger

Das Verbrauchermagazin Vergleich.org hat 12 Klarspüler im Test verglichen.

Neben Kundenbewertungen und Preis werden auch die Umweltfreundlichkeit und weitere Vorteile zum Vergleich herangezogen. So erkundigen sich bereits über 3.400.000 Konsumenten über die besten Produkte auf der Plattform.

Der kostenlose Ratgeber aus dem Netz hilft, eine Kaufentscheidung einfacher zu treffen. Journalisten bereiten eine Vielzahl an Daten einfach und verständlich auf, damit man als Konsument schnell einen Überblick bekommt.

Vergleich.org Klarspüler im Test

Von 12 Klarspülern konnte sich der claro Klarspüler im Test durchsetzen und geht als Vergleichssieger hervor.

Der Klarspüler ist bei der Verwendung von Classic Geschirrspülmitteln (Classic Tabs oder Classic Pulver) unerlässlich. Er sorgt für das Tüpfelchen auf dem i. Der Klarspüler macht das Geschirr restlos trocken und sorgt am Ende des Spülgangs für richtig viel Glanz.

Klarspüler im Test claro

Am Ende des Spülgangs hat der Vergleichssieger richtig viel zu tun. Er sorgt dafür, dass das Geschirr trocken wird und in vollem Glanz erstrahlt, ganz ohne Wasser- und Kalkflecken. Der Klarspüler beschleunigt den Trocknungsvorgang, indem er die Wassertropfen spannt, sodass sie sich nicht am Geschirr festsetzen und er seine Glanzformel entfalten kann. Das klingt nicht nur trocken, das ist es auch. Restlos.

Der claro Glanzbringer ist mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem EU Ecolabel ausgezeichnet.

 

Schlenkengeist – alle Jahre wieder!

Schlenkengeist begeistert bereits zum dritten Mal

claro Inhaber und Geschäftsführer Josef Dygruber lud am Wochenende zu einer Skitour der besonderen Art. Im Vordergrund steht die Rückbesinnung auf die ursprüngliche Skitour als Herausforderung für Körper und Geist – ganz ohne Rennen. Namensgeber dafür ist der Oberalmer Josef Brüggler vulgo „Schlenkengeist“, welcher 1992 verstab.

Die Tour startete aufgrund der guten Schneelage erstmals vom Wimberg/Raxlangut und führte über 7 km und gut 1.100 Höhenmeter zum Ziel. Alle 40 Teilnehmer erreichten das Gipfelkreuz des Schlenken und wählten die Schlenkenrinne zur Abfahrt.

Beim Schlenkengeist handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung, bei der sich jedes Jahr der Teilnehmerkreis verdoppelt. Jeder der Teilnehmer spendet 100 Euro, worin eine exklusive Bergsteiger-Jacke und die anschließende Jause beim gemütlichen Ausklang enthalten sind.

An die Bergrettung Hallein unter der Leitung von Christian Schartner wurde die verbleibende Summe von  € 600,- übergeben.  Die Runde fand im Gasthaus Zillreith bei echter Volksmusik einen würdigen Ausklang.

www.schlenkengeist.at

 

Gipfelkreuz Schlenken Scheckübergabe an Bergrettung Hallein Aufstieg Schlenken Josef Dygruber Gruppenfoto Schlenkengeist