Tenside, Enzyme, Komplexbildner – einfach erklärt!

Jede Menge Wissenswertes – für Umweltbewusste, Andersdenker, für dich & mich …
Wofür braucht man Tenside und was machen Enzyme & Komplexbildner beim Geschirrspülen?

Schon mal davon gehört, dass …

… dein Geschirrspüler ohne Salz nicht alt wird?

Der menschliche Körper würde ohne Salze nicht überleben. So ähnlich ist es beim Geschirrspüler. Salz schützt Spülmaschine und Geschirr vor Kalkablagerungen. Über einem Härtegrad von 21 °dH ist Regeneriersalz – ein speziell gekörntes und hoch gereinigtes Natriumchlorid – ein Muss. Unser Salz kommt aus einer waschechten Kaiserstadt – aus der Region Bad Ischl im Salzkammergut. Regionale Produkte schonen die Umwelt und sichern viele Jobs in der Heimat. Hilf uns, das zu unterstützen!

… die wasserlösliche Folie nix von sich übrig lässt?

Die wasserlösliche Folie – ein Patent von claro – besteht aus Polyvinylalkohol. In Sekundenbruchteilen löst sie sich vollständig im Wasser auf und wird dort von Mikroorganismen zu Kohlenstoffdioxid und Wasser abgebaut. Was übrig bleibt, ist nix – also absolut rückstandslos.

wasserlösliche Folie

… phosphatfrei extrem wichtig ist?

Die Menge macht das Gift: Bei Phosphaten trifft das absolut zu. Sie sind wichtige Bestandteile von Dünger – und normal dosiert auch unproblematisch. Kommen aber zu viele davon ins Abwasser, bilden sich Algen – mit schlimmen Folgen für die Umwelt. Am Boden lebende Organismen und sogar Fische sterben, weil Algenteppiche die Sauerstoffbildung hemmen. In Kläranlagen kann man Phosphate mittlerweile gut herausfiltern. Dennoch ist es wichtig, alternative Stoffe anstelle von Phosphaten einzusetzen; Tenside zum Beispiel.

Bei claro haben Phosphate übrigens seit 2008 Hausverbot.

TENSIDE.
Sie sind das Herz der Reinigungsmittel und richtige Alleskönner: Tenside lösen Schmutz von einer Vielzahl von Oberflächen und sorgen dafür, dass ein Glas nach dem Spülgang keine Flecken oder Trübungen aufweist. Außerdem müssen Tenside wenig empfindlich gegen Wasserhärte sein und in einem großen Temperaturbereich viel Arbeit leisten. In claro-Produkten findest du hauptsächlich nichtionische Tenside, da diese in Geschirrspülmitteln die beste Leistung bringen.

saubere Weingläser dank der Tenside

strahlend saubere Weingläser dank der Tenside

AKTIVSAUERSTOFF.
Er ist der Aktivator in unseren Tabs. Du findest ihn in der weißen Phase im Herzen aller claro Tabs – also in der mittleren Schicht. Zusätzlich setzen wir auch einen Niedrigtemperatur-Aktivator ein, damit dein Geschirr bereits bei 30°C sauber wird.

KOMPLEXBILDNER.
Sie sind die Kalkbekämpfer unter den Inhaltsstoffen – und sorgen dafür, dass sich Kalk nicht ablagert bzw. bestehender sich nicht ausbreitet. Calciumionen, die z. B. in Tee- oder Kaffeerändern zu finden sind, werden mit Hilfe von Komplexbildnern gelöst. Dank ihnen kannst du dir übrigens das Vorspülen sparen.

ENZYME.
Auch Enzyme sind Saubermacher. Hydrolasen – das sind die Enzyme, die in Geschirrspülmitteln vorkommen – entfernen Schmutz auf Basis von Proteinen und Polysacchariden. Amylasen nehmen den Kampf mit stärkehaltigen Resten wie Kartoffeln und Mehl auf, und Proteasen gehen eiweißhaltigen Speiseresten wie Eiweiß und Milch an den Kragen. Generell verringern Enzyme die Spülzeiten und den Wasserverbrauch, und die Waschtemperatur kannst du dank ihnen heruntersetzen. Richtig umweltfreundlich, diese Enzyme.

Besuch beim Biobauernhof in Mondsee

Für Meetings benötigt man oftmals Räumlichkeiten außerhalb der gewohnten Umgebung, um neue Denkprozesse an zu kurbeln. Da trifft es sich gut, dass es beim Aubauernhof einen perfekten Seminarraum mitten in der Natur gibt. Noch dazu direkt in Mondsee, nur einen Katzensprung vom claro Standort entfernt.

Über eine urige Stiege gelangt man zum Balkon und Eingang des Seminarraums. Über eine großzügige Glasfront blickt man über Bäume und Felder hin zum See bis zum Schafberg und der Drachenwand. Als Draufgabe zu diesem Ambiente kann man hochwertige Produkte aus der Mondseer Hofproduktion beziehen. Besonders beliebt ist die Bio-Milch, die von den Kühen auf der Weide kommt, die man von der Dachterrasse aus beobachten kann.

claro nutzte diese Tage die Räumlichkeiten, um naturnah die umweltfreundlichen Naturtalente weiter zu entwickeln. Auch hier ist es claro wieder wichtig, dass man Unternehmen aus der Region Mondsee unterstützt und so tolle Angebote wahrnimmt. Zwischendurch war auch Zeit, dass man die Gegend erkundet, die Natur genießt, das neue Servus in Stadt & Land Magazin durchblättert (inklusive claro Folder!) und ein paar Fotos der ökologischen claro Produkte schießt. Dabei besuchten uns die Tiere vom Bauernhof, wie der Hahn und seine Hühner, sowie Kälber, die einen Spaziergang außerhalb des Zauns tätigten.

claro Folder - Servus Magazin claro Chef Josef Dygruber mit Servus Magazin claro Folder im Servus Magazin claro Produkte - Aufgang zum Seminarraum ausgebüchste Kuh Henne Hildegard

claro-Sportler Lora Ziller holt Weltcup-Bronze!

Die claro Karatesportlerin Lora Ziller holte sich in den letzten Wettkämpfen unter anderem Gold bei den Austrian Open in Wals. Im Weltcup gelang ihr der dritte Platz in der Klasse +59kg U-18. Die junge Adneterin musste sich im Halbfinale des Karate-Youth-Weltcups in Kroatien gegen die Lokalmatadorin Lucija Lesak geschlagen geben. Dennoch ist sie mit ihrer Bronzemedaille happy :) . Das claro-Team ist stolz auf diese starke Leistung!

 

claro Sportlerin Lora Ziller holt Gold und Bronze im Karate

Josef Dygruber gibt Einblicke – WKO Vortrag – Amazon

Josef Dygruber wurde eingeladen bei der WKO Veranstaltung am 28.06.2017 in Salzburg etwas über sein Unternehmen claro zu erzählen und seine Erfahrungen mit dem Portal Amazon zu teilen.

Gestartet wurde mit dem Impulsvortrag “Geschichte, DNA und Visionen von Amazon” von MarktPlatz 1. Die beiden Gründer Mag. Karim-Patrick Bannour und Klaus Forsthofer gingen unter anderem auf die Chancen und Risiken von Amazon ein.

Bei dem riesigen Umsatz von Amazon geht nur ca. 1% auf österreichische Produkte bzw. Unternehmen zurück. Hier haben heimische Unternehmen einen großen Aufholbedarf um am stärksten Onlineshop Österreichs mitzuspielen.

Josef Dygruber hat sich im Herbst 2015 dazu entschieden auch auf dieser Plattform seine claro Produkte anzubieten. Ein Grund für diese Entscheidung war sicherlich, dass Menschen mit großem Umweltbewusstsein die ökologischen claro Produkt nun in ganz Europa erhalten können. So ist im Fall von claro die Erweitung des Vertriebs über Online keine Verlagerung, sondern eine Bereicherung. Daraus ergibt sich auch die Chance, in anderen Ländern den Bekanntheitsgrad der Marke claro zu steigern.

Wir haben noch ein paar Tipps zusammengefasst, mit welchen Voraussetzungen auch Ihr auf Amazon erfolgreich sein könnt:

  • ein qualitativ hochwertiges Produkt
  • viele positive Produktrezesionen
  • auf positive und vor allem auf negative Bewertungen schnell reagieren
  • hochwertige Produktbilder
  • verschiedene Abbildungen
  • ein aussagekräftige Produktbezeichnung
  • eine vollständige Produktbeschreibung

 

WKO Vortrag zu Amazon - Josef Dygruber WKO Vortrag zu Amazon - Josef Dygruber WKO Vortrag zu Amazon - Josef Dygruber

claro ist jetzt Green Brand!

claro mit seinen umweltschonenden Spül- und Reinigungsmitteln ist die erste Marke, die vor kurzem bereits das Zertifikat zu den GREEN BRANDS Austria 2017/2018 erhielt. Frau Mag. Natalie Kastenhuber, Marketingleiterin der claro GmbH, zeigte sich hoch erfreut über das gute Validierungsergebnis und die Tatsache, nun als erste Marke 2017 ausgezeichnet worden zu sein und fortan zum erlauchten Kreis der GREEN BRANDS Austria zu gehören.

Das zweijährige Verfahren findet seinen Abschluss Ende November 2018, wenn im Rahmen einer Gala auch das Buch der GREEN BRANDS Austria 2018 veröffentlicht wird. Dabei wird dann auch ein Nachfolger von Tobias Moretti, der GREEN BRANDS Austria Persönlichkeit 2016, gekürt.”

claro Green Brands Invent