Naturtalent Mirjam Puchner

Der Winter naht

Mirjam Puchner startet in diesem Winter ihr Comeback. Nach einer langen Verletzungspause hat sie sich zurück gekämpft und freut sich auf die ersten Rennen. Nach ihrem Sturz im Februar 2017 musste sie die Saison vorzeitig beenden. In den nachfolgenden Monaten hat sie bereits wieder trainiert. Leider verlief der Heilungsprozess nicht wie gewünscht und Puchner musste Ende 2017 nochmals operiert werden. “Ich habe leider poröse Stellen in den Knochen”, sagt Puchner im Interview mit den Salzburger Nachrichten. Nun – ein Jahr nach der zweiten OP- ist es soweit! Dem Comeback von Mirjam Puchner steht nichts mehr im Weg. Im September absolvierte die Skifahrerin das Training in Chile mit dem ÖSV Team.

Mirjam Puchner 2018

“Happy to be back, happy to be back on the long skies and happy to be back training with the team. More than 18 month full with pain, training, physiotherapie, surgeries, but also using this time for great things like finishing university are over. It was a very hard time for my body and my soul, but after the camp in Chile I‘m really looking forward to the upcoming season – ofcourse there is still a lot of work to do. But it‘s great doing Downhill and feeling the speed again. Thanks everyone who helped me already and will help me through this journey fullfilled with ups and downs.”, so Mirjam Puchner via Instagram über ihre Verletzungspause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.