Naturtalent Dominik Schwaiger

Der Bayer Dominik Schwaiger startet mit grünem claro Helm in die Saison 2018/19

Das Skifahren wurde dem 27-jährigen bereits in die Wiege gelegt. Im Alter von drei Jahren war er bereits Mitglied im WSV Königssee. Sein Vater Michael Eder mischte ebenfalls im Weltcup mit. Im Jahr 2006 bestritt Dominik Schwaiger sein erstes FIS-Rennen.

Zwei Jahre später zwang ihn ein Schienbeinbruch zu seiner ersten Pause. In der Saison 2013/14 fuhr Dominik Schwaiger zum ersten Mal im Weltcup. Sein bisher bestes Ergebnis gelang ihm am 21.Dezember 2015 in Alta Badia. Zur Überraschung aller Experten führ er auf den vierten Platz. Ende des Jahres 2017  setzte er mit seinem schweren Sturz alle unter Schock. In Bormio kam Schwaiger bei der Weltcup-Abfahrt zu Fall. Eine Schambeinverletzung war die Folge, womit die Saison 17/18 für ihn beendet war.

Am Wochenende startete Schwaiger in sein erstes Rennen. Sein Comeback feierte er bei der Abfahrt in Lake Louise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.