Die claro Geschirrspültabs von damals bis heute

claro feiert dieses Jahr sein 15jähriges Jubiläum. 15 Jahre Produktion, Forschung und Management in Mondsee! Zeit um die claro Geschirrspül-Tabs von damals bis heute näher unter die Lupe zu nehmen.

Das die Geschirrspülmaschine zu den segenreichsten Erfindungen zählt, wird jeder bestätigen, der nicht mehr bei seiner Mutter wohnt. Damit das Geschirr aber nicht nur sauber, sondern blitzblank wird, braucht es professionelle Spülmittel.  Herr Dygruber, der Geschäftsführer der Firma claro products GmbH, hat sich zum Ziel gesetzt, mit innovativen und modernen Maschinen-Geschirrspülreinigern, für glänzende Geschirrspülergebnisse zu sorgen – und das zu einem vernüftigen Preis.

1995 startete claro seine Produktion in Mondsee. Was waren die Beweggründe claro zu gründen?

Josef Dygruber: “Eine Marke von Null weg aufzubauen war und ist nach wie vor der große Antrieb. Um nicht zu sagen, besessen von der Idee und durch die günstigen Marktverhältnisse motiviert, sich gegen die großen Spieler durchzusetzen. Positionierung in der Nische, Innovationskraft und klare Differenzierung zu den Mitbewerbern. Fokussierung auf ein Segment und sich von den Verlockungen nicht ablenken zu lassen. Schon die Namenswahl, welche auf die Marke claro fiel, war kurios. Eigentlich eher durch Zufall kam es zu der Wahl des Markennamens claro. Kurz, prägnant, international verständlich und Schützbarkeit war das Ziel. Dass dieser Name, noch dazu als Wortmarke registrierbar und noch nicht besetzt war, motivierte das kleine Team von Anfang an.”

claro steht für innovative Produkte. 1997 entwickelete claro als Erster am Markt die 3-Phasen Spülmaschinen-Tabs.  Drei Jahre später folgten Tabs in taillierter Form und Bruchkerbe. Wie entstanden diese tolle Innovationen?

claro 3-Phasen Tabs 1998

claro 3-Phasen Tabs 1998

Josef Dygruber: ” Relativ rasch nach der Gründung des Unternehmens claro, war mir klar, dass langfristig gesehen ein erfolgreicher Aufbau der Marke nur über Differenzierung und Innovationen erfolgen kann. 1997 war claro weltweit das erste Unternehmen, das Spülmittel-Tabs in 3 Schichten mit einem nachvollziehbaren Kundennutzen anbieten konnnte. Bei einer so großen Investition wie einer Tabs-Produktionsanlage lag es nahe in eine eigene patentierte Tablettenform zu investieren um sich so klar und deutlich vom Mitbewerber zu unterscheiden. Die Entscheidung fiel auf eine taillierte Tabform, aus Gründen der Unterscheidbarkeit und der Zweckmäßigkeit, nämlich die Möglichkeit die Tabs anhand der Bruchkerbe im Bedarfsfall einfach und elegant zu teilen. Die Idee kam dabei vom Konsumenten, der mit dem Wunsch der besseren Dosierbarkeit auf uns zukam! Die taillierte Verpackung im Jahr 2000 war die logische und konsequente Weiterentwicklung in der differenzierten Vorgehensweise.”

 

 

 

Welche Innovationen folgten den 3 Phasen Tabs?

claro 7in1

claro 7in1

Josef Dygruber: “Die Energy Tabs in wasserlöslicher Folie waren 2001 ein weiterer Meilenstein in der bis dahin kurzen Geschichte. Die folgenden Jahre waren geprägt von 3in1, 4in1 und 7in1 Multibenefit-Weiterentwicklungen. 2005 gelang claro der Durchbruch am österreichischen Markt mit den 7in1, wo claro einen Wettbewerbsvorsprung herausholen konnte. Einige Jahre war diese Neuentwicklung auch der Bestseller im Hause claro. Mitbegleiter kopierten immer schneller die Produkte und die Lebenszyklen wurden immer kürzer. Die Konsumenten konnten auch die vielen Komponenten nicht mehr behalten, und es war an der Zeit wieder für Klarheit zu sorgen. Im Rahmen eines Pilotversuches am Heimmarkt Österreich versuchte claro mit einem phosphatfreien Produkt “claro pur” zu punkten. Der Markt bzw. die Konsumenten waren noch nicht bereit für ein ÖKO-Produkt. Die Erfolge stellten sich erst nach einer massiven nationalen Werbekampagne ein. Dies war der Startschuss für eine schärfere Positionierung im Bereich Umwelt. Und zwar nicht als zusätzliche Range, sondern es erfolgte ein kompletter Abtausch der bisherigen Produkte und einer Neuausrichtung des gesamten Unternehmens.”

 

 

 

 

claro Pyramidensalz

claro Pyramidensalz

Aktuell sind Ihre Spülmaschinentabs und Haushaltreiniger unter der ÖKO Range “Grün. Aber gründlich.” in den Märkten zu finden. Sie haben alles auf eine Karte gesetzt, und produzieren von nun an großteiles phosphatfreie Produkte.  Wie zufrieden sind Sie mit dem Erfolg der ÖKO Range?

claro ÖKO Range

claro ÖKO Range

Josef Dygruber: “Dies ist ein Prozeß, der uns bestimmt bis in das Jahr 2020 begleiten wird, d.h. wir haben eine lange Welle vor uns.”

Ihre jüngste Innovation heissen claro 2020 High-Energy Tabs. Wo sehen Sie claro im Jahr 2020?

claro 2020 High-Energy Tabs

claro 2020 High-Energy Tabs

Josef Dygruber: “Diese jüngste Innovation ist der beste Beweiß für die Fähigkeit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens. Die bestmögliche Performance in punkto Reinigungsleistung, gepaart mit der Convinience der wasserlöslichen Folie bis hin zur perfekten Umweltverträglichkeit (kein Phosphat, möglichst schonendes Verpackungsmaterial usw.)

Vielen Dank für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.