Betriebsurlaub auf Mallorca

Der Betriebsurlaub ist schon wieder einen Monat her. Da ist es an der Zeit euch einen kleinen Einblick in den viertägigen Ausflug nach Mallorca zu geben.

Wie es dazu kam:

Der Startschuss wurde zu Weihnachten gegeben. Bei der alljährlichen Weihnachtsfeier verkündete claro Chef Josef Dygruber, dass das Geschenk in diesem Jahr ein gemeinsamer Urlaub sein wird! Alle Mitarbeiter wurden zum Betriebsurlaub auf die spanische Baleareninsel eingeladen. Nach dieser Info wurde natürlich noch ausgelassen gefeiert! 😉

Abflug:

Am späten Nachmittag des 10. Mai trudelte jeder nach und nach am Flughafen in Salzburg ein. Da die meisten lieber etwas mehr als zu wenig Zeit einplanten, ging sich noch ein Aperitif zur Einstimmung aus. Den hatten manche auch nötig, da nicht alle claro´s flugangstfrei sind.

Der erste Abend:

In Mallorca angekommen, brachte ein Bus die 40-köpfige Gruppe zum wunderschönen Hotel. Wer Glück hatte, ergatterte sogar ein Zimmer mit Meerblick. Nach dem gemeinsamen Abendessen erkundeten noch einige die Umgebung. An dieser Stelle sei anzuführen, dass das Hotel nicht unweit vom Platja de Palma liegt. Um genau zu sein, waren wir mitten am Ballermann. Zum Glück hatte die Hauptsaison noch nicht gestartet, weshalb es verhältnismäßig ruhig zuging.

Urlaub mit eigenem Programm:

Damit die Tage im Süden eine Erholungszeit für jeden claro sind, gab es kein Programm. Jeder konnte genau das machen, worauf er oder sie Lust hatte. So wurde die Insel mit Auto, Bus, Fahrrad und Roller erkundet, im Meer gebadet, am Strand spaziert, in Palma geshoppt, am Pool entspannt und ein paar Bier oder Sangria verkostet.

Die Zeit verging wie im Flug und so fand man sich schneller als erwartet im Flugzeug wieder. Pünktlich zum Muttertag landeten die claro´s am Sonntag Vormittag wieder in Salzburg.

Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte, weshalb wir euch die Highlights vom claro Betriebsurlaub nicht vorenthalten möchten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.