Über miriam

Miriam Kronreif ist bei claro für Marketing & Produktmanagement zuständig.

claro gewinnt Energy Globe!

Den Energy Globe Oberösterreich hat claro in der Kategorie Wasser erhalten.

Letzte Woche wurde der Energy Globe Award, der weltweite Preis für Nachhaltigkeit, in der „Mein Holter-Bad Ausstellung“ in Wels vergeben. Hier siegte die claro products GmbH mit seiner speziellen nachhaltigen Produktion von umweltfreundlichen Geschirrspülmitteln in der Kategorie Wasser. Durch die Erfindung der wasserlöslichen Folie, welche zu 100 % biologisch abbaubar ist, können große Mengen an Plastik eingespart werden. Durch Optimierung der Produktion in Mondsee konnten in den letzten sechs Jahren insgesamt 2/3 an Strom- und Wasserverbrauch, Absaugpulver und Bruchtabs eingespart werden. 99% der claro Verpackungen werden aus Österreich bezogen, um die Transportwege so kurz wie möglich zu halten.

Übername der Energy Globe Urkunde durch Natalie Kastenhuber und Miriam Kronreif von claro

Natalie Kastenhuber, Miriam Kronreif, Landtagsabgeordnete Ulrike Schwarz
Übergabe der Energie Globe Oberösterreich Urkunde in der Kategorie Wasser.
©Klemens Fellner

Von claro nahmen Natalie Kastenhuber und Miriam Kronreif die Urkunde entgegen.

 

 

Klarspüler im Test – claro ist Vergleichssieger

Das Verbrauchermagazin Vergleich.org hat 12 Klarspüler im Test verglichen.

Neben Kundenbewertungen und Preis werden auch die Umweltfreundlichkeit und weitere Vorteile zum Vergleich herangezogen. So erkundigen sich bereits über 3.400.000 Konsumenten über die besten Produkte auf der Plattform.

Der kostenlose Ratgeber aus dem Netz hilft, eine Kaufentscheidung einfacher zu treffen. Journalisten bereiten eine Vielzahl an Daten einfach und verständlich auf, damit man als Konsument schnell einen Überblick bekommt.

Vergleich.org Klarspüler im Test

Von 12 Klarspülern konnte sich der claro Klarspüler im Test durchsetzen und geht als Vergleichssieger hervor.

Der Klarspüler ist bei der Verwendung von Classic Geschirrspülmitteln (Classic Tabs oder Classic Pulver) unerlässlich. Er sorgt für das Tüpfelchen auf dem i. Der Klarspüler macht das Geschirr restlos trocken und sorgt am Ende des Spülgangs für richtig viel Glanz.

Klarspüler im Test claro

Am Ende des Spülgangs hat der Vergleichssieger richtig viel zu tun. Er sorgt dafür, dass das Geschirr trocken wird und in vollem Glanz erstrahlt, ganz ohne Wasser- und Kalkflecken. Der Klarspüler beschleunigt den Trocknungsvorgang, indem er die Wassertropfen spannt, sodass sie sich nicht am Geschirr festsetzen und er seine Glanzformel entfalten kann. Das klingt nicht nur trocken, das ist es auch. Restlos.

Der claro Glanzbringer ist mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem EU Ecolabel ausgezeichnet.

 

Schlenkengeist – alle Jahre wieder!

Schlenkengeist begeistert bereits zum dritten Mal

claro Inhaber und Geschäftsführer Josef Dygruber lud am Wochenende zu einer Skitour der besonderen Art. Im Vordergrund steht die Rückbesinnung auf die ursprüngliche Skitour als Herausforderung für Körper und Geist – ganz ohne Rennen. Namensgeber dafür ist der Oberalmer Josef Brüggler vulgo „Schlenkengeist“, welcher 1992 verstab.

Die Tour startete aufgrund der guten Schneelage erstmals vom Wimberg/Raxlangut und führte über 7 km und gut 1.100 Höhenmeter zum Ziel. Alle 40 Teilnehmer erreichten das Gipfelkreuz des Schlenken und wählten die Schlenkenrinne zur Abfahrt.

Beim Schlenkengeist handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung, bei der sich jedes Jahr der Teilnehmerkreis verdoppelt. Jeder der Teilnehmer spendet 100 Euro, worin eine exklusive Bergsteiger-Jacke und die anschließende Jause beim gemütlichen Ausklang enthalten sind.

An die Bergrettung Hallein unter der Leitung von Christian Schartner wurde die verbleibende Summe von  € 600,- übergeben.  Die Runde fand im Gasthaus Zillreith bei echter Volksmusik einen würdigen Ausklang.

www.schlenkengeist.at

 

Gipfelkreuz Schlenken Scheckübergabe an Bergrettung Hallein Aufstieg Schlenken Josef Dygruber Gruppenfoto Schlenkengeist

 

Ramon Zenhäusern – claro Sportler

Nun ist es so weit, dass wir euch auch auf unserem Blog unser neuestes claro Naturtalent vorstellen möchten: Ramon Zenhäusern!

Der sympathische Schweizer liefert wie claro Top Performance ab. Am 14.01.2018 verpasste er nur knapp das Podest und errang mit Platz 4 sein bis dahin Bestes Weltcup Ergebnis. Nur drei Rennen später gelang ihm bei City Event in Stockholm der erste Sieg im Weltcup.

 Ramon Zenhaeusern - FIS WC Wengen

WENGEN,SWITZERLAND,14.JAN.18 – Ramon Zenhaeusern (SUI). Photo: GEPA pictures/ Wolfgang Grebien

Der zwei Meter große Athlet ist nicht zu übersehen. Passend dazu hat er übrigens Schuhgröße 48, wodurch er speziell adaptierte Skischuhe trägt. Ramon Zenhäusern stammt aus Visp im Kanton Wallis und fährt für den Schweizer Skiverband.

Aktuell bereitet sich Ramon Zenhäusern für die Olympischen Spiele in PyoenChang vor.
Wir sind schon gespannt und drücken die Daumen!

claro Alpensalz ist CASH Top Innovation 2017

claro Alpensalz ist mit 210 Punkten die Top Innovation 2017

Das Handelsmagazin CASH wählte auch diesmal Anfang des Jahres die CASH Top Innovationen in verschiedenen Bereichen. Wir freuen uns sehr, dass der Relaunch des claro Alpensalz das Ranking bei den Geschirrreinigern für sich entscheiden konnte.

Das Salz in der Pyramide erleichtert den Alltag jedes Spülmaschinenbesitzers. Durch die einzigartige Trichterform wird das Salz ohne Hilfsmittel sauber in die Maschine gegeben. Die Verpackung ist so konzeptioniert, dass der gesamte Inhalt problemlos in eine durchschnittlich große Geschirrspülmaschine passt und so ein Überlaufen verhindert wird.

Lupe_Alpensalz

Das hochreine Alpensalz wird in der Region Bad Ischl mittels Thermokompressionsverfahren gewonnen und ist dadurch qualitativ viel hochwertiger als beispielsweise Meersalz aus der Türkei. Diese Art von Siedesalz verursacht im Vergleich zu billigerem Meer- oder Steinsalz weitaus weniger Rückstände in der Spülmaschine und hält sie somit für lange Zeit fit. Kaum wird das Salz in der Saline abgebaut, geht es auf direktem Wege nach Salzburg, wo es in der sozialen Einrichtung Laube in die einzigartige Pyramide abgefüllt wird.

Salzpyramide

Hier fällt das Glas beim Design als erstes ins Auge. Das Produkt ist angefangen vom Inhalt bis hin zur Kartonverpackung zu 100% aus Österreich.

Garantiert sozial produziertes Alpensalz

Das Siegel „garantiert sozial produziert“ weist auf die Abfüllung in der sozialen Einrichtung hin.