Über miriam

Miriam Kronreif ist bei claro für Marketing & Produktmanagement zuständig.

claro ÖKO Geschirrspülpulver in der Kartondose

Wir haben uns gedacht, dass es wieder an der Zeit für eine Produktinnovation ist. Mit großer Freude dürfen wir euch das claro ÖKO Geschirrspülpulver in der neuen Kartondose vorstellen.

Was ist neu am Geschirrspülpulver?

Dass wir große Fans von Alltagserleichterungen sind, wisst ihr spätestens seit der Erfindung der wasserlöslichen Folie oder dem Alpensalz in der Pyramide. So haben wir auch an der Verpackung des Pulvers lange getüftelt. Es sollte handlich, gut zu verstauen und eine Erleichterung im Haushalt sein. Mit dem Pulver in der Dose haben wir diese Anforderungen auf jeden Fall erfüllt. Doch nicht nur die Verpackung ist neu, sondern auch der Duft und die Rezeptur. Denn auch wir wissen: man kann sich immer ein klein wenig verbessern.

Das Geschirrspülpulver ist einfach zu Dosieren

Besser für die Umwelt

Mit der Kartondose sparen wir große Mengen an Plastik ein. Auf herkömmliche Dosierhilfen kann verzichtet werden, denn es wird direkt in die Dosierkammer portioniert und man kommt mit dem Geschirrspülpulver nicht in direkten Kontakt. Das ökologische Produkt ist frei von Palmöl und Phosphat, baut sich biologisch ab und ist deshalb mit dem EU-Ecolabel und dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert.

claro ÖKO Geschirrspülpulver

Wo gibt´s das ÖKO Geschirrspülpulver zu kaufen?

Online gibt es die Neuheit zur Zeit nur in unserem Onlineshop –> claro.at/shop
TIPP: Ab 25€ Bestellwert versenden wir GRATIS nach Österreich und Deutschland.

Da das Pulver erst seit kurzem zur Verfügung steht, ist es noch nicht in vielen Märkten zu finden. Wenn du wissen willst wo es in deiner Nähe in Zukunft erhältlich ist, dann schreib uns am besten an office@claro.at unter Angabe deiner Postleitzahl.

claro Lagerabverkauf und Streetfood

Liebe claro Fans,

wie bereits angekündigt, findet der alljährliche claro Lagerabverkauf am 28. September und 29. September 2018 statt. Neben Produkten für den Geschirrspüler (Tabs, Klarspüler, Salz…) gibt es für dich auch Produkte rund ums Waschen und Bügeln wie: Kalkstopp-Tabs, Aqua-Dest, Öko-Waschpulver, Flüssigwaschmittel und viele mehr.

Wo genau findet der Lagerabverkauf statt:

claro products GmbH
Vogelsangstraße 1
5310 Mondsee
Österreich

Am Freitag, 28. September von 14.00-18.00 Uhr und
am Samstag, 29.September 2018 von 09.00-12.00 Uhr.

Nur Barzahlung möglich!

Streetfood, Getränke & Musik

In diesem Jahr möchten wir euch noch mehr bieten. Neben tollen Angeboten wird mit einem Foodtruck, Kuchen, Eis und Getränken & Musik für das leibliche Wohl gesorgt.

Du hast noch Fragen zum Lagerabverkauf?

Schreib uns an office@claro.at oder ruf uns direkt unter +43 6232 2626 an.

Wir freuen uns auf dein Kommen!

 

Du bist nicht aus der Nähe? Dann schau trotzdem vorbei –> Mondsee und das Salzkammergut ist immer einen Ausflug wert.

Du wohnst wirklich weit weg? Dann bestelle unsere klassischen Produkte jederzeit einfach über unseren Onlineshop –> www.claro.at/shop

claro unterstützt den SK Adnet

Die Kampfmannschaft des SK Adnet stieg in der vergangenen Saison in die Salzburger Liga auf.  In der neuen Saison wird der Sportklub von claro unterstützt.

Im ersten Meisterschaftsspiel am 03. August 2018 gegen den SK Strobl konnten sich die Adneter bereits beweisen. claro Gründer und Inhaber Josef Dygruber ließ sich das Spiel in seinem Heimatort nicht entgehen. Das Daumendrücken zahlte sich aus, denn der Sieg gelang mit einem klaren 3:1 beim Heimspiel in Adnet. Die Torschützen waren Haipl (2x) und Ramsauer.

Gruppenbild_SK-Adnet

Alle kommenden Spiele und Ergebnisse findest du hier: www.sk-adnet.at/spiele-ergebnisse/

Der RTS berichtete in seinem Format “Sport Magazin” über das Meisterschaftsspiel:

Neben dem SK Adnet fördert claro weitere Nachwuchssportler wie Julia Bauböck, Lora Ziller oder Michaela Dygruber.

 

Palmölfrei spülen mit claro

Bis heute gibt es noch relativ wenige Produkte, welche als palmölfrei gekennzeichnet sind. Grund dafür ist die erschreckende Tatsache, dass Palmöl in fast jedem zweiten Supermarktprodukt zu finden ist.

Viele Unternehmen verwenden das billigste Pflanzenöl der Welt nicht nur in Lebensmitteln. Es eignet sich durch seine chemischen Eigenschaften auch hervorragend für Kosmetik, Zahnpasta, Waschmittel, Geschirrspülmittel und vieles mehr.

claro verzichtet komplett auf Palmöl, so findest du weder in den Tabs, noch im Klarspüler ist das beliebte Öl.

Nun stellt man sich die Frage: Was ist so schlimm an Palmöl?

Durch die hohe Nachfrage werden riesige Anbauflächen benötigt. Dafür wird der Regenwald zerstört, was katastrophale Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Umwelt nach sich zieht. Die jährliche Palmölproduktion benötigt 309 Mio. Tonnen an CO2 Emissionen, was etwa 4x den österreichweiten CO2 Emissionen entspricht.
Brandrodungen zerstören den Regenwald, wodurch Menschen und Tiere ihren Lebensraum verlieren. Spezielle Orang-Utan Arten sind bereits vom Aussterben bedroht.
In Indonesien und Malaysia sind in den letzten 40 Jahren mehr als 3,5 Millionen Hektar Wald durch Feuer gerodet worden, so WWF. Die gerodete Fläche ist sogar größer als Belgien!

Palmölfrei

Das sind nur wenige Beispiele, welchen Schaden Palmöl verursacht. Als Konsument hat man die Wahl, zu welchen Produkten man greift. Beim Geschirrspülen macht es claro einfach, denn die Produkte sind palmölfrei, entwickelt und produziert in Österreich und besonders nachhaltig. Bei Lebensmitteln ist es schon schwieriger. Verzichte am besten auf industriell gefertigte Lebensmittel und lies dir unbedingt die Inhaltsstoffliste genau durch. Unter codecheck.info findest du die Inhaltsstoffe aller gängigen Produkte aufgelistet und kannst deine Produkte prüfen.

claro Produkte findest du im Lebensmittel- und Drogeriefachhandel (scrolle dazu nach ganz unten auf claro.at), oder shoppe bequem online unter claro.at/shop.

Familienfreundlich? Na claro!

Familienfreundlich – das Erfolgsrezept

Das ein familienfreundliches Unternehmen ganz besonders für Klein- und Mittelständische Betriebe wichtig ist, liegt auf der Hand. Nur mit treuen, loyalen Mitarbeitern sind Höhen und Tiefen eines Unternehmens zu meistern.

claro Familie

So ein Unternehmenswert entsteht nicht von heute auf morgen. Es bedarf Konsequenz, um familienfreundliche Werte im Unternehmen zu integrieren. Über 23 Jahre hinweg hat es claro zu einem Vorzeigebetrieb für ein familienfreundliches Umfeld geschafft. Angefangen von menschlichen Werten wie Respekt, Vertrauen und Offenheit bis hin zu flexiblen Arbeitszeiten, Home Office und gemeinsamen Firmenausflügen. Die umgesetzten Angebote zahlen natürlich auf das Unternehmen und die Marke ein. Mitarbeiter bleiben länger im Unternehmen, da auch die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie stark unterstützt wird. Bei der „claro Familie“ sind es einige Personen, die bereits seit Jahrzehnten den Betrieb begleiten.

Josef Dygruber mit Sohn und ehem. Familienministerin Dr. Sophie Karmasin

Tipps Familienunternehmer Josef Dygruber: „Mitarbeitern auf einer Ebene begegnen und sie so zu behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte. Schon relativ früh übertragene Verantwortung und selbstständiges Arbeiten beschleunigen die persönliche Weiterentwicklung, denn die junge Generation will ernst genommen werden und kann mit konventionellen Mitteln nur schwer erreicht werden.“

Am Ende des Tages zählt es viel mehr wie und in welchem Umfeld man die meisten Stunden verbringt. Wenn sich Mitarbeiter und Führungskräfte auf Augenhöhe mit Respekt begegnen, ist der Grundstein für eine offene und transparente Zusammenarbeit gelegt. Als zweifacher Familienvater weiß claro Gründer und Inhaber Josef Dygruber, wie wichtig die Zeit mit der Familie ist. Aus diesem Grund ist ihm das Eingehen der Wünsche und Bedürfnisse seiner Mitarbeiter ein großes Anliegen.